Home Einbecker

 

Die Geschichte des Einbecker Brauhauses reicht bis in das Mittelalter zurück. Damals war Einbeck quasi der Inbegriff der Bierproduktion mit sage und schreibe fast 700 Braustätten. Erst in der Neuzeit wurden diese zahlreichen bürgerlichen und bäuerlichen Kleinstbetriebe zu einer großen Brauerei vereint.

Die hohe Zahl der Brauer aus Einbeck kam nicht von ungefähr. Das kleine Städtchen profitierte von seiner Zugehörigkeit zur Hanse und von der Erfindung einer eigenen Biersorte: dem Bockbier. Über Bremen wurde das Bier aus Einbeck in ganz Nordeuropa vertrieben. Die Einbecker Brauer dürften zu den ersten gehört haben, die Bier explizit für den internationalen Markt hergestellt haben. Die niedersächsischen Einbecker stehen auch am Beginn der großen bayrischen Biertradition. Denn als die bayrischen Herzöge Braumeister für ihre Brauereien suchten, warben sie gezielt Experten aus Einbeck an.

Heute gehört das Einbecker Brauhaus dem Dr.-Oetker-Konzern.

Link zur Brauerei Einbecker www.einbecker.de