Home Klosterbräu Bamberg

 

Das Klosterbräu Bamberg hat seinen Namen vom Standort der Brauerei in der Bamberger Altstadt nahe dem Franziskanerkloster. Die 1333 eingerichtete Brauerei gehörte also nicht dem Kloster, wohl aber der Kirche, denn es war Besitz der Bischöfe von Bamberg. Spätestens seit dem sechzehnten Jahrhundert trug die älteste Brauerei von Bamberg den Namen Fürstbischöfliches Braunes Brauhaus.

Nach der Säkularisierung des Fürstbistums Bamberg im Jahre 1790 wurde die Brauerei in ein privates Unternehmen umgewandelt. Seit Mitte des neunzehnten Jahrhundert ist sie im Besitz der Unternehmerfamilie Braun. Zu dieser Zeit wurde der Name „Klosterbräu“ eingeführt.

Der Jahresausstoß des kleinen Brauhauses beträgt circa 4.000 Hektoliter.

Link zur Brauerei Klosterbräu Bamberg www.klosterbraeu.de