Home Kulmbacher

 

Die Kulmbacher Brauerei wurde 1846 im fränkischen Kulmbach gegründet. Der ursprüngliche Name war Reichelbräu nach dem Firmengründer Johann Reichel. Miteigentümer waren seine Geschäftspartner Johann Scheiding und Johann Hübner.

Seit den Achtziger Jahren konnte Kulmbacher erfolgreich expandieren, indem das Unternehmen andere Brauereien erwarb. Nach der Deutschen Wiedervereinigung erwarb das Unternehmen zum Beispiel die ehemaligen DDR-Biermarken Sternquell und Braustolz. Als Folge dieser Expansion produziert die Brauerei heute auch das Bier der Marken Sandlerbräu, Mönchshof, EKU und Kapuziner.

Um stets über hochwertiges Brauwasser zu verfügen kaufte die Brauerei zudem die Mineralquellen des Kurortes Bad Brambach. Als Zeichen ihrer langen Unternehmensgeschichte produziert Kulmbacher inzwischen wieder Flaschen mit traditionellem Bügelverschluss.

Link zur Brauerei Kulmbacher www.kulmbacher.de