Home Allgemein Rezept: Ofenfrisches Bier-Brot

0 260

Fast schon traditionell gehören ein frisch gebackenes Brot und eine Maß Bier zusammen. Sie sind das perfekte Pärchen, um ein leckeres Abendessen zu schaffen. Und für diejenigen, die sich nicht entscheiden können, ob sie ein kühles Bier oder eine frische Brotkruste bevorzugen, gibt es immer noch die Möglichkeit zur Kombination.

 

Unser Rezept möchte Ihnen heute eine einfache Art des „Bierbrotes“ vorstellen. Ob einfach nur als frisches Brot zum Abendessen, oder auf der ersten Grillparty im neuen Jahr, wenn die Wärme des Frühlings langsam den Winter austreibt – Bierbrot ist ein absoluter Genuss und für Bier- und Brotliebhaber ein Muss!

 

Zutaten für 1 Laib Brot:

  • 360 Gramm Mehl (bevorzugt Vollkornmehl)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Backnatron
  • 2 Esslöffel Honig
  • 375 ml Bier (Sorte nach Wahl)

 

Zubereitung (etwa 30 Minuten)

Den Ofen auf 190°C vorheizen. Eine Backform einfetten. An dieser Stelle eignen sich vor allem einfache Kastenformen,wie man sie auch für Kuchen verwendet.
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel  vermischen, anschließend den Honig eingeben. Das Bier einfüllen, und darunter rühren. Allerdings sollten Sie darauf achten, den Teig nicht zu sehr zu rühren, denn: Der Teig soll noch Klumpen haben.

Hat der Teig die gewünschte Konsistenz erreicht und scheint für Sie homogen genug, geben Sie ihn in die Backform.

 

Nun lassen sie den das Brot 30-40 Minuten im Ofen backen. Sobald sich die Kruste bildet und hellbraun bis goldgelb wird, können Sie das Brot aus dem Ofen nehmen. Anschließend erhöhen Sie die Temperatur des Ofens auf etwa 220°C.

 

Bestreichen Sie das Brot nun vorsichtig mit der geschmolzenen Butter. Haben Sie die obere Kruste und die Seiten bestrichen, stellen Sie die Form vorsichtig zurück in den Ofen und lassen das Brot noch 5-10 Minuten darin backen.

Durch die geschmolzene Butter erhält das Brot noch einmal einen geschmacklichen Charakter und vor allem die Farbe der Kruste wird um einiges schöner!

 

Je nach Wunsch können Sie dem Teig bei der Zubereitung auch geschmelzte Zwiebeln, Speckwürfel oder andere Feinheiten beimengen, um ihn noch besonderer zu machen.

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen